ANREISE
ABREISE
REGION
STADT
ANZAHL ERWACHS.
ANZAHL KINDER
ANZAHL ZIMMER
KINDERALTER
Schreiben Sie in einer Reihe, getrennt durch Komma.
NAME
E-MAIL

Brünn und Umgebung

Lokalität

Südmähren

 

Senden Sie, bitte, Ihre Anfrage und Sie werden umgehend von Quartiermeistern mit ihren Angeboten kontaktiert.
Von diesen Angeboten können Sie dann die beste Unterkunft für Sie auswählen!!!
 

Mehr informationen...

Brno (Brünn), die zweitgrößte Stadt in der Tschechischen Republik, das Verwaltungszentrum der Region Südmähren, umfasst 230 km2 und hat 376.172 Einwohner. Die Lage: Bobravská vrchovina (Bobrawa-Bergland), Drahanská vrchovina (Drahaner Bergland), Dyjsko-svratecký úval (Thaya-Schwarza-Senke), der Zusammenfluss von Svratka (Schwarza) und Svitava (Zwitta), wo sich auch die Brünner Talsperre befindet.

Die Stadt kreuzen zwei markierte Routen von internationaler Bedeutung (CT1 und CT5) und ihre Umgebung ist mit anderen Rundfahten und Verbindungslinien durchgeflochten.

 

Die Dominante und eines der Brünner Stadtwahrzeichen ist die Burg Spielberg, in der heute das Stadtmuseum siedelt. Eine andere Dominante ist die St. Peter und Paul Kirche, die zusammen mit dem Hügel, wo sie sich befindet, unter dem Namen Petrov bekannt ist. Das alte Rathaus aus dem 13. Jahrhundert mit dem bekannten Wahrzeichen der Stadt - einem Krokodil (Brno Drache) erinnert an ursprüngliches Bürgerhaus mit Renaissanceturm (Bauspiel der Spätgotik - gebogene Spitze). Im Barockgebäude Dietrichstein Palast befindet sich Mährisches Landesmuseum. Brno (Brünn) hat eine reiche Theatertradition. Das älteste Theatergebäude in Brno ist Reduta auf dem Krautmarkt. Zu den besten architektonischen Bauten gehört das Nationaltheater Brno, Mahen-Theater und Janáček-Theater. In Brno gibt es aber auch viele andere Theater. Südmährens Metropole ist eine Stadt der modernen Architektur. Das berühmteste Gebäude ist Nationales Kulturdenkmal Villa Tugendhat, im funktionalistischen Stil, die in UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

Die letzten zwei Jahrhunderte gaben der Stadt eher den Charakter einer Industriestadt, Stadt der Feste und Ausstellungen. Brno wird wesentlich erweitert und mit der ehemaligen Vorstadt verbunden. Brünner Messegelände veranstaltet internationale Ausstellungen und Messen. Masaryk-Ring ist jährlich der Schauplatz der Motorrad-Rennsport-Grand-Prix. Auch die Naturfreunde können hier Vielerlei besuchen, z. B. den botanischen Garten, das Arboretum, natürlich den ZOO und die Talsperre.

In der Nähe von Brno (Brünn) besuchen Sie auch:

Ivančice (Eibenschütz) - eine Stadt mit historischem Zentrum, einen jüdischen Friedhof, Denkmal des weltberühmten Malers Alfons Mucha und nationalen Schauspieler Legende Vladimír Menšík.

Vyškov (Wischau) - alte Bischofsstadt Vyškov Tor liegt an dem oberen Flussteil Haná (Hanna).

Burg Veveří (Eichhorn) - steht auf einer Felsvorsprung über dem Brünner Stausee, wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Sie verfügt über eine umfangreiche gotische Festung.

Schloss Bučovice (Butschowitz) - im Jahre 1567 gegründet, viereckiges Renaissance-Gebäude, das eine dreistöckige Arkade um einen Innenhof herum hat (die Säle mit Stuckverzierungen und manieristischen Fresken).

Nové zámky (Neuschloss)  in Nesovice (Nessowitz) - Adelssitz. Stilvolles Interieur, ein Aussichtsturm.

Schloss Oslavany (Oslawan) - ein Renaissance-Schloss, einst ein Frauenzisterzienserkloster.

Burg Pernštejn (Pernstein) - das romantische Schloss, eines der besterhaltenen (im Stil europäische Gotik und Renaissance) Festungen. Stilvolles Interieur, Verschwörer Halle, Turm vier Jahreszeiten.

Porta Coeli - Zisterzienserkloster vom Jahre 1233 (bei Tišnov). In der Übersetzung „Tor des Himmels”. Als Bestandteil ist die Kirche, deren einzigartiges Portal mit Statuen von Christus und den Aposteln eingerichtet ist.

Schloss Slavkov (Austerlitz) - das modernste Gebäude im Stil des Barock in Mähren. Im Rahmen der Ausstellung Napoleon und die Schlacht bei Austerlitz mit zahlreichen Originalarbeiten, eine Gemäldesammlung in der Kaunitz-Galerie. Am 6. Dezember 1805 gab es einen Waffenstillstand zwischen Frankreich und Österreich.

Ronov (Ronburg) - Burgruine zwischen Adamov und Útěchov.

Rajhrad Kloster - Benediktiner-Kloster aus dem 11. Jhdt. Die barocke Rekonstruktion, Bibliothek mit seltenen Erstausgaben.

Schloss Rosice u Brna - Renaissanceschloss mit dem Arkadenhof.

Turm von Babel - Steinturm auf dem Zelený kopec bei Kramolín.

Ochozská Höhle - Höhle am Abfluss von „Hostěnické propadání” und teilweise auch des Baches Říčky.

Höhle Pekárna - Tunnelhöhle 1,5 km südöstlich des Dorfes Ochoz u Brna.

Brünner Stausee - liegt am Fluss Svratka etwa 8 km nordwestlich von Brno Zentrum. Ruhezone.

Dalešice Stausee - Erholungsgebiet, Wassersportarten.

Wasserfläche Mohelno

Mohelenská hadcova step (Serpentin Steppe) - Nationales Naturschutzreservat

Austerlitz Schlachtfeld - ein umfassendes Schutzgebiet, das die berühmteste napoleonische Schlacht vom 2. Dezember 1805 dokumentiert. Im Rahmen der Žuráň Hügel, Hügel Santon bei Tvarožná, Stará pošta (Alte Post) bei Pozořice (Posorschitz) und Friedensdenkmal, ein Denkmal für die Opfer der Schlacht bei Austerlitz über das Dorf Prace (Pratzen).

Žuráň - Ort des Napoleons Beobachtungsposten

Die Unterkunft bieten wir in modernen Hotels, Pensionen oder Appartements. 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Urlaub!!!


In der Nähe
Wir empfehlen – wo für Luxus und Unterhaltung
Žuráň
Žuráň Slavkov u Brna
www.wikipedia.org
Nachrichten aus den Regionen

28.4.2016

Představujeme dvoudenní food festival Ochutnej svět 2016, který se koná 30.4. - 1.5. v Brně v Areálu Malá Amerika.


weiterlesen...

25.3.2016

Velikonoce na Valašsku - ve skanzenu v Rožnově pod Radhoštěm můžete tradičně navštívit bohatý program, který každoročně přitahuje pozornost stovek návštěvníků.


weiterlesen...
mehr ...